Kursinformationen

Welcher Kurs ist für Sie relevant?

Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Kursen, die wir aktuell anbieten.

Unsere Kurse gliedern sich in die Bereiche BASIC und ALLROUNDER auf. Das BASIC Paket (EUP und Brandschutzhelfer) ist die abgespeckte Kursauswahl, die für beinahe jedermann, der technische Betriebsstätten besuchen möchte, empfehlenswert ist. Wollen Sie zum Beispiel auch auf eine Windenergieanlage zur Anlagenkontrolle? Dann bietet sich das ALLROUNDER Paket (EUP, Brandschutzhelfer, Abseiltraining und Befahranlagenschulung) für Sie an. Als besonderen Service bieten wir Ihnen die Prüfung Ihrer PSAgA (Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz) von unseren sachkundigen Kolleginnen und Kollegen an.

Schauen Sie gerne in der untenstehenden Tabelle nach, welche Kurse für Sie in Frage kommen bzw. welche Kurse Sie gerne besuchen möchten.


Wir empfehlen Ihnen folgende Kurse:


EUP (Elektrotechnisch unterwiesene Person) | Refresher

Die Unterweisung als Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP) berechtigt die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer (i.d.R. Nichtelektriker) abgeschlossene, elektrische Betriebsstätten zu betreten, sowie zur Durchführung von einfachen elektrotechnischen Arbeiten unter Anleitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft. Basierend auf die Durchführungsbestimmungen zur DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A 3) erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Grundkenntnisse der Elektrotechnik und können sicher mit elektrischen Betriebsmitteln umgehen.

Kursinhalte:

  • Gesetzliche Vorschriften, Regeln und Verordnungen
  • Personen der Elektrotechnik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Gefahren und Risiken durch elektrischen Strom
  • Erste Hilfe bei Unfällen mit elektrischem Strom
  • Umgang mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln in Hochspannungsnetzen und -anlagen
  • Persönliche Schutzausrüstung

Mitzubringende Ausrüstung:

  • Sicherheitspass (sofern vorhanden)

 

Voraussetzung: 

  • Mindestalter 18 Jahre
  • gültiges Zertifikat der letzten EUP-Unterweisung

Auffrischung:

  • jährlich

Dauer:

  • 1 Tag

Teilnehmerzahl:

  • mind. 6 Personen
  • max. 10 Personen

Kursgebühr inkl. Verpflegung:

  • Preis auf Anfrage
  • unsere MandantInnen erhalten einen Enwelo-Kunden-Rabatt in Höhe von 20%
  • Vorkasse

Brandschutzhelfer | Einsteiger & Refresher

Um den Arbeitsplatz sicher zu gestalten, hat der Gesetzgeber eine Reihe von Gesetzen und Vorgaben verabschiedet. Brandschutz ist ein wichtiger Teil dieses Bereiches. Jährlich führen Brandvorfälle zu Verletzungen und Todesfällen und verursachen darüber hinaus Sachschäden bis in die Millionenhöhe. Verschiedene Brandschutzverordnungen sind dazu gedacht, Brände zu verhindern und im Notfall richtig handeln zu können. 

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden in theoretischen und praktischen Trainingseinheiten (nach DGUV Information 205-203) die Grundkenntnisse und -fähigkeiten zur Vermeidung von Bränden, der Bekämpfung von Entstehungsbränden sowie der Evakuierung bei einem Feuer vermittelt. In diesem Kurs stehen der Umgang mit in der Windenergie vorhandenen Löschmitteln, sowie die Kenntnisse über Wirkprinzipien und das richtige Verhalten in Notsituationen im Vordergrund. 

Kursinhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Grundzüge des (vorbeugenden) Brandschutzes
  • Gefahren durch Brände und Brandrauch
  • Funktions- und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen 
  • Verhalten im Brandfall
  • Maßnahmen gegen Entstehungsbrände und Explosionen
  • Praktische Löschübungen mit Feuerlöscheinrichtungen

Mitzubringende Ausrüstung:

  • Sicherheitspass (sofern vorhanden)

Voraussetzung: 

  • Mindestalter 18 Jahre

Auffrischung:

  • nach 3 Jahren

Dauer:

  • ca. 0,5 Tage

Teilnehmerzahl:

  • mind. 4 Personen
  • max. 10 Personen

Kursgebühr inkl. Verpflegung:

  • Preis auf Anfrage
  • unsere MandantInnen erhalten einen Enwelo-Kunden-Rabatt in Höhe von 20%
  • Vorkasse

Abseiltraining | Refresher

Das Abseiltraining (PSA gegen Absturz) entspricht den Vorgaben der DGUV-Regeln 112-198/199. In theoretischen und praktischen Übungseinheiten wird der sichere und korrekte Umgang mit persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) für Arbeiten und Retten in der Höhe erlernt. Der Ort für den praktischen Teil wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt.

Kursinhalte:

  • Gesetzgebung, Risiken und Gefahren
  • Rechtliche Grundlagen DGUV Regel 112-198 und 112-199
  • Grundlagen Sturzphysik, Sturzfaktor und Fangstoß
  • Neuerungen im Arbeitssicherheitskonzept für hochgelegene Arbeitsplätze
  • Materialkunde - PSA und Rettungs- und Sicherungssysteme
  • Richtige Verwendung von Persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz
  • Auswahl Anschlagpunkte EN 795
  • Hängetrauma
  • Rettungsmaßnahmen aus dem Steigschutz
  • Rettungsmaßnahmen aus großen Höhen (aktiv/passiv)
  • Notfallprozeduren

Mitzubringende Ausrüstung:

  • Arbeitsschutzkleidung
  • Sicherheitsschuhe
  • Arbeitshandschuhe
  • eigene, geprüfte PSAgA
  • Sicherheitspass (sofern vorhanden)

Voraussetzung: 

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Arbeitsmedizinische Untersuchung nach BG-Grundsatz G 41 "Arbeiten mit Absturzgefahr"
  • gültiger DGUV Grundkurs Regel 112-198/199

Auffrischung:

  • jährlich

Dauer:

  • 1 Tag

Teilnehmerzahl:

  • mind. 4 Personen
  • max. 8 Personen

Kursgebühr inkl. Verpflegung:

  • Preis auf Anfrage
  • unsere MandantInnen erhalten einen Enwelo-Kunden-Rabatt in Höhe von 20%
  • Vorkasse

Optional buchbar:

  • Prüfung Ihrer PSAgA (Preis auf Anfrage)

 


Befahranlagenschulung | Einsteiger & Refresher

In theoretischen und praktischen Trainings werden nach den gesetzlichen Vorgaben der DGUV, der BetrSichV (Betriebssicherheitsverordnung) und der techn. Regeln für Betriebssicherheite TRBS die Grundlagen und Kenntnisse zur ordnungsgemäßen Benutzung von Befahranlagen vermittelt.

  • Sicherheitsaspekte vor und während des Betriebs des Service Lift (Aufzugshilfe)
  • Die Prüfung des Service Lifts vor dem täglichem Betrieb und das Ausfüllen der Dokumente (Daily Check nach Hersteller)
  • Grundfunktionen beim Betrieb des Service Lifts, von Steuerelemente, Energieversorgung, Notablass
  • Die Funktion / Erklärung von Bedienelementen
  • Die Funktion und Benutzung von Winden
  • Die Funktion und Benutzung der Fangvorrichtung
  • Alle Inhalte und Anweisungen im Handbuch und die Kurzanleitung für die Benutzung gem. Hersteller
  • Durchführung einer Evakuierung aus dem Service Lift, z.B. bei einer Betriebsstörung oder Ausfall der Betriebsspannung (mit dem seilgeführten Evakuierungsgerät oder auf die Leiter)

Mitzubringende Ausrüstung:

  • Arbeitsschutzkleidung
  • Sicherheitsschuhe
  • Arbeitshandschuhe
  • PSAgA
  • Sicherheitspass (sofern vorhanden)

Voraussetzung:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Arbeitsmedizinische Untersuchung nach BG-Grundsatz G 41 "Arbeiten mit Absturzgefahr"
  • Erst-Helfer-Bescheinigung
  • Abseiltraining

Auffrischung:

  • jährlich

Dauer:

  • 1 Tag

Teilnehmerzahl:

  • mind. 4 Personen
  • max. 8 Personen

Kursgebühr inkl. Verpflegung:

  • Preis auf Anfrage
  • unsere MandantInnen erhalten einen Enwelo-Kunden-Rabatt in Höhe von 20%
  • Vorkasse 

Optional buchbar:

  • Prüfung PSAgA (Preis auf Anfrage)